Polizei Hagen

POL-HA: Ungeladener Gast landete in der Zelle

Hagen (ots) - Am frühen Sonntagmorgen, gegen 03.45 Uhr, wurde die Polizei zu einer Schlägerei vor einer Gaststätte in der Berliner Straße gerufen. Mehrere Personen lieferten sich ein zunächst unüberschaubares Handgemenge. Die Aggressionen gingen hierbei überwiegend von einem 30jährigen Mann aus. Dieser wurde mit einfacher körperlicher Gewalt durch die Polizeibeamten aus dem Gemenge gelöst und zu Boden gebracht. Dort wurde er mit Handfesseln fixiert. Bei der Befragung wurde ermittelt, dass in der Gaststätte eine geschlossene Gesellschaft einen Geburtstag feierte, zu der sich der Fixierte ungeladen gesellte. Nach kurzer Zeit kam es zu Streitigkeiten und der ungeladene Gast wurde der Gaststätte verwiesen. Nachdem ihm ein paar Minuten später der Zutritt erneut verboten wurde, zerschlug der 30jährige die 6qm große Schaufensterscheibe des Lokals und bedrohte anschließend Veranstalter mit einer Glasscherbe. Ferner wurde eine auf der Fensterbank liegende Kamera beschädigt. Der Täter zog sich mehrere leichte Schnittverletzung an der Hand zu und wurde im Krankenhaus ärztlich versorgt. Den Rest der Nach verbrachte die Person im Polizeigewahrsam. Auf dem Weg dorthin wurden die Polizeibeamten von dem Täter zusätzlich mehrfach angespuckt und massivst beleidigt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen

Telefon: 02331 986-0
Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: