Polizei Hagen

POL-HA: "Günstiger Einkauf" ging daneben

Hagen (ots) - Ganz besonders clever wollten zwei Betrüger sein, während sie sich am Dienstagabend, 17.12.2013, in einem Bekleidungsgeschäft in der Hagener Innenstadt aufhielten. Dabei hatten sie aber nicht mit dem aufmerksamen Ladendetektiv gerechnet. Der beobachtete die beiden 26 und 37 Jahre alten Männer als sie mit mehreren Bekleidungsstücken eine Umkleidekabine betraten. Darunter befand sich sowohl original ausgezeichnete Ware wie auch einige reduzierte Stücke. Kurze Zeit später verließen die Männer die Kabine und hängten die reduzierte Ware wieder zurück an einen Verkaufsständer. Der Detektiv bemerkte sofort, dass die Etiketten mit den herabgesetzten Preisen fehlten und begab sich deshalb zur Kasse. Hier wollten die beiden Betrüger gerade die teurere Ware - versehen mit den Preisschildern der reduzierten Kleidungsstücke - bezahlen und das Geschäft verlassen. Der Detektiv bat die Männer in sein Büro und rief die Polizei hinzu. Die beiden Betroffenen machten zum Sachverhalt keine Angaben, durften aber nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen den Heimweg antreten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Cornelia Leppler
Telefon: 02331-98615-10/-11/-12
Fax: 02331-98615-19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: