Polizei Hagen

POL-HA: Betrunkener tickte aus

Hagen (ots) - Ein betrunkener junger Mann tickte in der Nacht zu Dienstag aus und musste letztlich zur Ausnüchterung in das Polizeigewahrsam eingeliefert werden. Zusätzlich kommt eine Anzeige wegen erheblicher Widerstandshandlungen auf ihn zu.

Gegen 00.40 Uhr ging der 23-jährige auf der Heinitzstraße, nicht auf dem Gehweg, sondern auf der Fahrbahn. Von den Beamten aufgefordert, den Gehweg zu nutzen, lief er quer über den Emilienplatz und legte sich dann demonstrativ auf den Fußweg. Auf sein Verhalten angesprochen lief er zunächst in den nächsten Hauseingang, warf sich erneut auf den Boden und zeigte sich stimmungsschwankend zwischen Weinen und Schimpfen. Schließlich nahm er eine Angriffshaltung ein und ging mit erhobenen Fäusten auf die Polizisten los. Trotz massiver Gegenwehr konnten ihn die Polizeibeamten schließlich überwältigen und Handfesseln anlegen. Den Rest der Nacht verbrachte er zur Ausnüchterung in einer Zelle, auf die Entnahme einer Blutprobe konnte schließlich verzichtet werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: