Polizei Hagen

POL-HA: Verstoß gegen Waffengesetz durch Trunkenheitsfahrt aufgefallen

Hagen (ots) - Ein 52-jähriger Autofahrer aus Hagen fiel in der Nacht zu Montag bei einer Trunkenheitsfahrt auf und nun kommt zusätzlich zur Ordnungswidrigkeit ein Verfahren wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz zu.

Gegen 01.30 Uhr überprüften Polizisten den Geländewagenfahrer in der Bredelle. Da ein Alkoholtest mit 0,8 Promille positiv ausfiel, musste er mit zur Wache, um einen beweissicheren Test an einem stationären Gerät durchzuführen. Bevor er nun in den Streifenwagen einsteigen musste, durchsuchten die Beamten seine Taschen und stießen dabei auf einen ausziehbaren Totschläger. Da es sich dabei um einen verbotenen Gegenstand handelt, stellten sie die Waffe sicher und legten zusätzlich zur Trunkenheitsanzeige noch eine weitere Meldung vor.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: