Polizei Hagen

POL-HA: Fünf Verletzte bei Abbiegeunfall

Hagen (ots) - Bei einem Abbiegeunfall in Wehringhausen zogen sich am Sonntagabend insgesamt fünf Fahrzeuginsassen Verletzungen zu und mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Gegen 18.15 Uhr befand sich ein 62-jähriger Volkswagenfahrer auf der Fahrt in Richtung Haspe. Dazu benutzte er auf der Wehringhauser Straße den linken von zwei Geradeausfahrstreifen und stand zunächst versetzt vor einem Polizeiwagen in Höhe der Einmündung Weidestraße an einer roten Ampel.

Als die Anlage auf Grünlicht wechselte, fuhr der 62-Jährige an und im nächsten Augenblick kollidierte er mit dem Renault eines 30-jährigen Mannes, der aus Richtung Haspe kam und nach links in die Weidestraße einbiegen wollte.

In dem wartepflichtigen Renault verletzten sich bei dem Zusammenstoß der Fahrer, seine 29-jährige Ehefrau und deren beide ein und drei Jahre alten Kinder. In dem Passat trug ein 56-jähriger Beifahrer leichte Blessuren davon.

Durch die beim Unfall anwesenden Polizisten konnte schnell Erste Hilfe gerufen werden und sie nahmen den Vorfall als Augenzeugen auf.

Der Sachschaden an den beiden beteiligten Autos beläuft sich auf etwa 8000 Euro, sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: