Polizei Hagen

POL-HA: Ehrlicher Finder gibt 500EUR zurück

Hagen (ots) - Welch ein Ärger für den 56-jährigen ausländischen Mitbürger, der am 04.11.13 an einem Bankomaten in der Hagener Innenstadt 500EUR abheben wollte, sich aber nicht genau mit der Bedienung des Geräts auskannte und deswegen das Geld im Ausgabeschacht liegen ließ. Der finanziell nicht gerade auf Rosen gebettete Mann ging zunächst davon aus, dass die Transaktion nicht geklappt hat, musste aber zwei Tage später auf seinem Kontoauszug das Gegenteil feststellen. So erstattete er Anzeige wegen der vermeintlichen Unterschlagung seines Geldes.

Schnell war jedoch von der Polizei über die zuständige Bank ermittelt worden, dass der nächste Kunde den Fund des gesamtes Geldes bereits bei dieser gemeldet hatte. Beim Finder handelt es sich um einen 66-jährigen Hagener, der nur eine kleine Rente bezieht.

Geschädigter und Finder einigten sich auf einen Finderlohn, so dass die Polizei nun dem Berechtigten den Großteil des Geldes überreichen konnte. Der Familienvater war überglücklich und will sich in Zukunft etwas besser mit den Gegebenheiten eines Bankautomaten auseinander setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: