Polizei Hagen

POL-HA: Verkehrsunfall mit einer Leichtverletzten - Verursacher flüchtete

Hagen (ots) - Am Freitagmittag, gegen 12.35 Uhr, befuhr der 56-jährige Fahrzeugführer eines Gelenkbusses der Hagener Straßenbahn AG den Boeler Ring auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Schwerter Straße. In Höhe der Waschanlage hielt ein Fahrzeug auf dem linken Fahrstreifen, um nach links abzubiegen. Ein weiteres Fahrzeug, welches hinter diesem Pkw fuhr, bemerkte den stehenden Pkw offensichtlich zu spät und wich auf den rechten Fahrstreifen aus, um einen Unfall zu verhindern. Dabei übersah er den Linienbus auf dem rechten Fahrstreifen. Um eine Kollision zu verhindern, musste der Busfahrer eine Notbremsung einleiten. Eine 38-jährige Frau, die mit ihrem Kinderwagen und ihrem darin befindlichen Sohn an dem dafür vorgesehen Platz im Bus gestanden hatte, stürzte und verletzte sich leicht am Knie. Der Kinderwagen kippte um; das Kind blieb jedoch glücklicherweise unverletzt. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt unvermindert for. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen

Telefon: 02331 986-0

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: