Polizei Hagen

POL-HA: Sturmschaden am Polizeipräsidium - Leichte Einschränkungen für Bürgerinnen und Bürger

Hagen (ots) - Hoheleye. Die Polizei Hagen hatte in den letzten zwei Tagen zwar nur sehr wenige sturmbedingte Einsätze zu verzeichnen, blieb allerdings selbst von den starken Winden nicht verschont. Eine Sturmböe riss am vergangenen Sonntagmittag eine große Metallplatte aus der Fassade des Polizeipräsidiums in der Hoheleye und schleuderte diese auf eine Laterne im Eingangsbereich. Hierbei wurde der PKW einer Bediensteten leicht beschädigt. Um weitere Schäden zu verhindern ist derzeit der Haupteingangsbereich des Präsidiums komplett gesperrt. Sobald sich die stürmischen Winde gelegt haben, wird eine Fachfirma mit einer Begutachtung der Fassade beginnen. Bis auf Weiteres werden Besucherinnen und Besucher über einen Nebeneingang in das Gebäude geführt. Durch die Absperrung ist das Parken momentan nur sehr eingeschränkt möglich. Bürgerinnen und Bürger, welche nach 16.00 Uhr das Polizeipräsidium aufsuchen wollen, werden gebeten, sich an die Polizeiwache Innenstadt in der Prentzelstraße 6 bzw. jede andere Polizeiwache zu wenden. Im Notfall ist die Polizei auch wie bisher über den Notruf 110 erreichbar.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Tino Schäfer
Telefon: 02331/986 15 12
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: