Polizei Hagen

POL-HA: Unfall bei Trunkenheitsfahrt

Hagen (ots) - Einen erheblichen Sachschaden verursachte eine Autofahrerin in Haspe, als sie am Donnerstagabend von der Straße abkam und zwei schwere Blumenkübel rammte.

Gegen 20.00 Uhr wurde ein Anwohner der Höxterstraße durch einen lauten Knall aufgeschreckt und als er aus dem Fenster schaute, sah er, dass ein Pkw die Betonblumenkübel auf dem Gehweg vor seinem Haus um einige Meter verschoben hatte. Als er nach draußen ging und die Unfallverursacherin darauf ansprach, meinte diese, dass ja nicht viel passiert sei. Sie gab ihm einen Zettel mit ihren Personalien und fuhr weg.

Die von dem Zeugen alarmierten Polizeibeamten suchten wenig später die Fahrerin an ihrer Wohnanschrift auf. Ihr erheblich im Frontbereich beschädigter Ford stand in der Einfahrt und die 64-Jährige hatte eine deutliche Alkoholfahne. Sie räumte den Vorfall ein und musste nun mit zur Blutprobe. Die Polizisten legten eine Anzeige vor, der Gesamtschaden liegt bei etwa 4500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: