Polizei Hagen

POL-HA: Wiederholte Trunkenheitsfahrt

Hagen (ots) - Ein Zeuge verständigte am Sonntagabend die Polizei, als er auf der Autobahn einen augenscheinlich betrunkenen Autofahrer bemerkte, der bereits seitlichen Kontakt mit der Leitplanke hatte.

Gegen 21.00 Uhr befuhr ein zunächst unbekannter Mercedes-Fahrer die A 45 in Schlangenlinien und der Anrufer teilte mit, dass die Beifahrerseite frische Beschädigungen aufwies. Er gab dazu das Kennzeichen des Hagener Autos durch und die alarmierten Polizisten konnten den Wagen mit dem 52-jährigen Halter am Steuer auf Emst in Wohnortnähe fahrend antreffen. Er stand sichtlich unter Alkoholeinfluss, ein Vortest ergab einen Wert über zwei Promille.

Der Mann gab zunächst an, seinen Führerschein verloren zu haben, aber sehr wohl im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Erste Ermittlungen zeigten jedoch, dass ihm bereits im August die Fahrerlaubnis entzogen und er im September schon einmal betrunken am Steuer angetroffen wurde.

Die genaue Unfallstelle ließ sich bei Dunkelheit nicht ausmachen, die Beamten stellten das Auto vorläufig sicher, veranlassten eine Blutprobe und legten eine erneute Anzeige gegen den 52-Jährigen vor.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: