Polizei Hagen

POL-HA: Zweimal ohne Führerschein erwischt

Hagen (ots) - Ein BMW-Fahrer war offensichtlich unbelehrbar und fiel in der Nacht zu Mittwoch gleich zweimal bei Kontrollen ohne Führerschein auf.

Gegen 02.00 Uhr hatten Polizeibeamte eine Kontrollstelle in Höhe des Landgerichts eingerichtet und überprüften alle stadtauswärts fahrende Fahrzeuge. Nach kurzer Zeit stoppten sie den 38-Jährigen, der zunächst keinerlei Dokumente vorweisen konnte. Erst im Verlauf der Überprüfung räumte er ein, dass ihm nach einer Trunkenheitsfahrt die Fahrerlaubnis entzogen worden sei. Nach der Identitätsfeststellung in der Innenstadtwache konnte er seinen Weg zu Fuß fortsetzen, die weitere Autofahrt wurde ihm ausdrücklich untersagt..

Etwa zwei Stunden später fiel zwei Motorradpolizisten auf der Saarlandstraße der von ihren Kollegen zuvor überprüfte BMW auf und sie hielten ihn auf der Feithstraße an. Dabei stellten sie schnell fest, dass der selbe Autofahrer am Steuer saß, gegen den ihre Kollegen wegen des Fahrens ohne Führerschein bereits eine Anzeige vorgelegt hatten.

Um weitere Verkehrsvergehen zu verhindern, stellten die Polizisten die Fahrzeugschlüssel des 38-Jährigen sicher, die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: