Polizei Hagen

POL-HA: Kettentrick in Wehringhausen

Hagen (ots) - Mit dem Kettentrick gelang es einer Unbekannten am Dienstag in Wehringhausen, einen Passanten um ein Schmuckstück zu erleichtern.

Gegen 13.00 Uhr stoppte am Wilhelmsplatz ein silberner 3er BMW und die Beifahrerin stieg aus. Sie sprach den Geschädigten an und fragte nach dem Weg zum Allgemeinen Krankenhaus. Nachdem ihr der 51-Jährige geantwortet hatte, bedankte sich die Unbekannte überschwänglich, umarmte ihn und legte ihm eine Kette als Geschenk um.

Durch das Geschehen nahezu überrumpelt bemerkte der Geschädigte zu spät, dass seine eigene goldene Kette bei der Umarmung entwendet wurde und er schaffte es sicht mehr, sich das Kennzeichen des wegfahrenden Autos zu merken. Bei der späteren Erstattung der Anzeige gab der 51-Jährige den Wert seiner gestohlenen Kette mit etwa 700 Euro an, die minderwertige geschenkte Kette übergab er der Polizei. Die Betrügerin beschrieb er als etwa 50 Jahre alte Frau, korpulent und von südländischem Erscheinungsbild. Auffällig waren ihre Goldzähne. Außer dem etwa 30 Jahre alten Fahrer befand sich noch ein etwa fünf- bis sechsjähriger Junge in dem BMW.

Zeugen, die weiterführende Hinweise geben können, melden sich bitte unter der 986 2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: