Polizei Hagen

POL-HA: Übervorsichtiger Autofahrer hatte keinen Führerschein

Hagen (ots) - Autofahrer müssen sich selbstverständlich auch zur Nachtzeit an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halten, wenn man dass aber so übervorsichtig machen wie es ein junger Mann am Donnerstag in Oberhagen gemacht hat, dann erweckt er damit das Interesse der Polizei.

So fiel einer Streife gegen 01.20 Uhr ein BMW auf der Frankfurter Straße auf, der sehr langsam und bedächtig in Richtung Innenstadt unterwegs war. Sie stoppten den Wagen und überprüften den 19-jährigen Fahrer. Schnell stellte sich heraus, dass der junge Mann keinen Führerschein hatte und er sich den Ersatzschlüssel ohne Wissen des Halters für eine nächtliche Übungsfahrt angeeignet hatte.

Da er sich nicht ausweisen konnte, nahmen ihn die Beamten zunächst mit zur Wache. Von dort aus musste sein älterer Bruder, mit dessen Fahrzeug er zuvor unterwegs war, mitsamt Ausweis vorbeikommen. Zwischen den beiden gibt es bestimmt noch einiges zu klären, zumindest kommt auf den 19-Jährigen ein Verfahren zu und er erhält Punkte in Flensburg, bevor er überhaupt einen Führerschein hat.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: