Polizei Hagen

POL-HA: Pkw-Ausbruch - Täter gestellt

Hagen (ots) - Das war nicht der Tag eines polizeibekannten Pkw-Aufbrechers, als er am Sonntagabend in der Innenstadt auf schnelle Beute aus war.

Der 31-jährige Mann bemerkte gegen 21.45 Uhr, dass in einem dreitürigen VW Golf in der Viktoriastraße ein Portemonnaie in der Mittelkonsole lag und stellte dann hocherfreut fest, dass zwar die Türen verschlossen waren, die Heckklappe allerdings nicht abgeschlossen war. Er öffnete den Hintereingang, drückte die Hutablage herunter, kletterte in den Fahrgastraum und zog die Hecktür hinter sich zu. Nachdem er die Börse mit 400 Euro Bargeld eingesteckt hatte, begann seine Pechsträhne, die schließlich im Polizeigewahrsam endete. Die Türen waren so verriegelt, dass sie sich nicht von Innen öffnen ließen, das gleiche galt nun für die Heckklappe. Also ergriff der 31-Jährige aus einem Werkzeugkasten von der Rücksitzbank einen schweren Werkzeugschlüssel, schlug die Scheibe der Beifahrertür ein und kletterte durch das Fenster aus dem Golf. Dabei wurde er allerdings von einem Zeugen gesehen, der die Polizei alarmierte und eine gute Beschreibung des weglaufenden Täters angeben konnte. Zunächst schnappten nun zwei Polizisten am Friedrich-Ebert-Platz den Täter, der das erbeutete Geld in den Taschen hatte. Auf der Strecke zwischen Tat- und Festnahmeort fanden die Beamten später das entwendete Portemonnaie in einem Mülleimer und die zum Ausbruch genutzte Werkzeugratsche an der Einmündung zur Hochstraße.

Den Rest der Nacht verbrachte der Dieb in der Zelle, die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: