Polizei Hagen

POL-HA: Unfall mit Rettungswagen bei Einsatzfahrt - Fünf Personen verletzt

Hagen (ots) - Ein Rettungswagens auf einer Einsatzfahrt prallte am Freitagmorgen mit einem Pritschenwagen zusammen, insgesamt fünf Personen wurden verletzt.

Um 08.15 Uhr befuhr das Einsatzfahrzeug die Feithstraße in Richtung Boele, um einen 52-jährigen Mann in das Johannishospital zu bringen. Eile war geboten und ein 40-jähriger Feuerwehrmann steuerte das Fahrzeug mit Blaulicht und Sirene auf dem linken von zwei Fahrstreifen über die Kreuzung mit den Straßen Hoheleye und Fleyer Straße. Zeitgleich wollte ein 21-jähriger Mann mit einem VW-Pritschenwagen aus der Hoheleye kommend den Bereich passieren. Der mit einer Baggerschaufel beladene Volkswagen prallte gegen den Rettungswagen, der rammte die mittige Verkehrsinsel, wurde dadurch ausgehoben und kippte auf der Gegenfahrbahn auf die Fahrerseite.

In dem Feuerwehrfahrzeug kümmerte sich gerade ein 48-jähriger Notarzt und um den Patienten, er wurde durch den Unfall so schwer verletzt, dass er stationär in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der zunächst vorsorglich angeforderte Rettungshubschrauber landete auf dem nahe gelegenen Landeplatz des Polizeipräsidiums, wurde aber glücklicherweise nicht benötigt. Auch der 52-jährige Patient konnte nach erster Versorgung vor Ort mit einem anderen Rettungswagen zur Weiterbehandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Wie der Fahrer des Rettungswagens, so kamen auch sein 34-jähriger Beifahrer und der Fahrer des Pritschenwagens mit leichten Verletzungen davon, ihre ambulante Behandlung erfolgte ebenfalls in umliegenden Krankenhäusern.

Der Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen geht nach ersten Schätzungen in den Bereich von etwa 50000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb der Kreuzungsbereich gesperrt. Gegen 11.30 Uhr gaben Polizeibeamte die Straße wieder frei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: