Polizei Hagen

POL-HA: Unbekannter bedroht Frau mit Waffe und erbeutet 250 Euro aus Matratzenladen

Hagen (ots) - Der Anschein trog. Als ein Unbekannter am frühen Donnerstagnachmittag ein Hagener Matratzengeschäft in der Stennertstraße betrat, sah es zunächst so aus, als würde er sich für den Kauf einer Matratze interessieren. Laut der 62jährigen Verkäuferin habe der Mann auch "Probe gelegen." Kurz danach verließ er jedoch das Geschäft wieder und sah von dem Erwerb einer Matratze ab. Doch plötzlich, gegen kurz vor drei Uhr, stand der potentielle Käufer wieder in dem Laden und zwang die Verkäuferin mittels einer schwarzen Pistole, ihm Bargeld auszuhändigen. Anschließend drängte er die Frau - nach wie vor unter Vorhalt der Schusswaffe - in einen Toilettenraum und schloss sie dort ein. Danach flüchtete der Räuber mit rund 250 Euro aus dem Geschäft. Nach einigen Minuten konnte die eingesperrte Frau das Toilettenfenster öffnen und durch Hilferufe den Betreiber eines nahe gelegenen Geschäfts auf ihre Situation aufmerksam machen. Die herbeigerufenen Polizisten konnten die Frau aus ihrem Gefängnis befreien. Der Täter ist vermutlich deutscher Abstammung, um die 40 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und 120 bis 130 kg schwer. Er hatte ein volles aber längliches Gesicht und einen korpulenten Bau und wiegt . Sein kurzes braunes Haar sah gepflegt aus. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Jeans, schwarze Lederschuhe und ein dunkelbraunes T-Shirt. Zuvor besuchte der Mann, wie zwei Hagener im Alter von 54 und 59 Jahren bestätigten, ein benachbartes Spielwaren-Geschäft. Wer Hinweise zu dem Räuber geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei unter der Nummer 02331-986 2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: