Polizei Hagen

POL-HA: Uhren-Dieb ohne festen Wohnsitz in Deutschland

Hagen (ots) - Kaum hatte ein 67jähriger Kaufhausdetektiv seine Arbeit am Dienstagmorgen in einem Hagener Sportgeschäft angefangen, musste er bereits zur Tat schreiten. Ein 31jähriger Osteuropäer verhielt sich nach Angaben des Detektivs sehr auffällig, da sich dieser immer wieder umschaute. Der 67-Jährige beobachtete den "falschen" Kunden dabei, wie er fünf Uhren einsteckte und damit den Laden verlassen wollte - ohne dafür zu bezahlen. An der Ausgangstür wurde der Uhren-Dieb, der ein Taschenmesser mit sich trug, gestellt. Der Mann gab an, dass er die Uhren lediglich austesten und den Laden nicht verlassen, sondern nur nach dem Preis fragen wollte. Dennoch wurde er von den gerufenen Beamten vorläufig festgenommen, auch weil der Beschuldigte keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat und bereits mehrfach wegen Diebstahlsdelikten aufgefallen ist und somit Fluchtgefahr besteht. In Hagen wollte sich der 31-Jährige auch nur kurz aufhalten, seine eigentlichen Reiseziele lauten Stuttgart und die Niederlande.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: