Polizei Hagen

POL-HA: Raubüberfall in Hagen-Haspe

Hagen (ots) - Am Donnerstagvormittag, 22.08.2013, gegen 11.30 Uhr erschien eine junge Frau auf der Polizeiwache Haspe und erkundigte sich, ob ihr entwendeter Rucksack abgegeben worden sei. Auf Nachfrage des Beamten erklärte sie, dass sie zwei Tage zuvor, am 20.08.2013, früh morgens überfallen worden sei, aber bislang keine Anzeige erstattet habe. An dem Morgen war sie gegen 05.30 Uhr mit dem Hund ihres Freundes zu Fuß auf der Zufahrt von der Straße An der Kohlenbahn zu einem Supermarkt auf der Enneper Straße unterwegs. Ihren Rucksack mit Geldbörse und Smartphone trug sie über der rechten Schulter. Unvermittelt sei sie plötzlich von hinten nach links in die dortigen Brombeerbüsche geschubst worden. Dabei habe sie Kratzer im Gesicht und an der Hand davongetragen. Ihr Rucksack sei ihr entrissen worden. Der Täter, ein ihr unbekannter Mann, sei damit über die Verlängerung der Zufahrt in Richtung Eichenkamp-/Haenelstraße davongelaufen. Zu dem Räuber könne sie nur sagen, dass er eine sportliche Statur und normale Größe hatte und augenscheinlich kein Heranwachsender war. Aufgrund der Dunkelheit und der Verzögerung durch das Herausklettern aus den Büschen habe sie von dem Mann nicht mehr erkennen können. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Täterhinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 986-2066 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Cornelia Leppler
Telefon: 02331-98615-10/-11/-12
Fax: 02331-98615-19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: