Polizei Hagen

POL-HA: Fahndungsersuchen

POL-HA: Fahndungsersuchen
Fundunterschlagung

Hagen (ots) - Mithilfe von Bildern der Überwachungskameras an Geldautomaten fandet die Kripo nach zwei Männern, die im vergangenen Juli durch unterschiedliche Straftaten auffällig wurden. Am 03.07. hatte ein Geschädigter seine Börse in der Innenstadt auf einem Mülleimer kurz abgelegt, prompt dort liegen lassen und erst wenig später den Verlust bemerkt. Da war es schon zu spät, ein Unbekannter hatte das Portemonnaie gefunden und versucht, mit der darin befindlichen EC-Karte an einem Automaten in der Innenstadt an Bargeld zu kommen. Der Abhebevorgang scheiterte, dennoch wurde der Täter bei dem Vorgang fotografiert.

Bei dem zweiten Fall am 11.07. entwendete eine Unbekannter in der Nähe des Altenhagener Marktes einer 72-Jährigen das Portemonnaie aus der Handtasche. Diesem Täter gelang es, gegen 14.00 Uhr an einem Automaten 2000 Euro vom Konto der Geschädigten abzubuchen.

Zeugen, die weiterführende Hinweise zu den beiden abgebildeten Männern machen können, melden sich bitte unter der 986 2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: