Polizei Hagen

POL-HA: Brutale Räuber in Altenhagen

Hagen (ots) - Drei brutale Räuber haben gestern Abend, 13.08.2013, in Altenhagen einen 52-jährigen Mann überfallen. Der hatte den Abend in einer Gaststätte verbracht und war gegen 22.50 Uhr zu Fuß auf dem Heimweg in der Friedensstraße unterwegs. Dort kamen ihm aus Richtung Alleestraße drei junge Männer entgegen. Ohne Vorwarnung sollen sie ihn tätlich angegriffen haben. Durch Faustschläge ins Gesicht ging der 52-Jährige zu Boden und sei dann von den Tätern getreten worden, bevor diese ihm die Geldbörse mit Bargeld und persönlichen Papieren aus der Gesäßtasche zogen und damit in Richtung Alleestraße flüchteten. Ein Zeuge, der gerade seinen Pkw im Kreuzungsbereich Friedens-/ Boeler Straße geparkt hatte, beobachtete noch, wie zwei Täter dem am Boden liegenden Mann das Portemonnaie aus der Hosentasche zogen und sich damit zügig entfernten. Der Zeuge rief sofort die Polizei und kümmerte sich um den Geschädigten, der verletzt am Boden lag. Er wurde mit blutenden Kopfverletzungen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Tatverdächtigen sollen 17 bis 18 Jahre alt, ca. 170 bis 180 cm groß und schlank sein, dunkle kurze Haare haben und dunkle sportliche Kleidung getragen haben. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 986-2066 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: