Polizei Hagen

POL-HA: Zwei Festnahmen nach Geschäftseinbruch

Hagen (ots) - Nach einem Einbruch in ein Ladenlokal in der Bahnhofstraße hat die Polizei im Rahmen der ersten Ermittlungen zwei Tatverdächtige festnehmen können.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hörte ein Anwohner aus der Bahnhofstraße gegen 02.20 Uhr von draußen her mehrere Schläge gegen eine Schaufensterscheibe und ein lautes Klirren. Er alarmierte die Polizei und die eingesetzten Beamten fanden am Einsatzort eine eingeschlagene Scheibe an einem Mobiltelefongeschäft vor. Aus den Auslagen fehlte zumindest ein Ausstellungsstück und die Polizeibeamten fahndeten im Nahbereich nach den flüchtigen Tätern.

In einem Gebüsch auf einem Parkplatz im Nahbereich fanden sie schließlich die einen iPhone-Karton, eine Jacke und eine Jogginghose, sowie einen Nothammer. Obwohl der Boden nach vorausgegangenen Regenschauern nass war, waren diese Gegenstände trocken und konnten erst seit kurzem dort liegen. Die Beamten stellten sie sicher und zogen sich zurück, während sich ein Team versteckt auf die Lauer legte und den Fundort im Auge behielt. Nach einer guten halben Stunde näherten sich drei dunkle Gestalten und suchten mithilfe einer Taschenlampe das Gebüsch ab. Bei der anschließenden Festnahme der Verdächtigen gelang einer Person die Flucht, zwei 20 und 22 Jahre alte Männer konnten jedoch festgenommen werden.

Beide sind polizeilich bekannt und schon durch Eigentumsdelikte in Erscheinung getreten. Nach ihren Vernehmungen konnten sie am Mittwochnachmittag das Polizeigewahrsam verlassen, die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: