Polizei Hagen

POL-HA: Ladendieb ließ Beute zurück

Hagen (ots) - Kleidungsstücke im Wert von etwa 2000 Euro ließ am Dienstagabend ein Ladendieb in der Hagener Innenstadt zurück.

Einer Mitarbeiterin eines großen Bekleidungsgeschäfts an der Elberfelder Straße fiel gegen 19.00 Uhr ein Mann auf, der sich immer wieder umschaute und dann mit einer großen Tragetasche mit dem Logo des Hauses nach draußen ging. Sie nahm die Verfolgung auf, aber offensichtlich hatte der Verdächtige Lunte gerochen. Er ließ auf den Adolf-Nassau-Platz die Tasche neben zwei weiteren, einer Sporttasche und einem Einkaufstrolley zurück und entfernte sich mit zusammen mit einer Frau über die Bahnhofstraße.

Dort verlor die Zeugin das Pärchen aus den Augen, blieb bei den Taschen und alarmierte die Polizei. Der Mann ist etwa 30 bis 40 Jahre alt, schlank und hat kurze schwarze Haare, seine Begleiterin ist ca. 1,65 Meter groß und korpulent.

Eine erste Fahndung verlief ohne Erfolg. In den Tüten und Taschen befanden sich unterschiedlichste Kleidungsstücke für etwa 2000 Euro, allesamt aus dem betroffenen Geschäft, die Etiketten bereits abgelöst. Die Ware konnte die aufmerksame Mitarbeiterin wieder in Empfang nehmen, die Tasche und den Trolley, die zum Abtransport der Beute dienten, stellten die Polizeibeamten sicher.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: