Polizei Hagen

POL-HA: Erheblich alkoholisierte Kraftfahrer

Hagen (ots) - Dass Alkohol gerade bei den aktuellen Temperaturen nicht der richtige Durstlöscher ist, sollte jedem klar sein. Wenn man dann noch mit einem Fahrzeug unterwegs ist, sollte man erst recht die Finger davon lassen, denn da versteht die Polizei keinen Spaß und zog am Donnerstag gleich drei Leute aus dem Verkehr.

Am Nachmittag meldete eine Zeugin einen Pkw, dessen Fahrerin auf der Dortmunder Straße in Schlangenlinien unterwegs war und mehrfach auf die Gegenfahrbahn geriet. Die alarmierten Polizisten trafen die 48-jährige Halterin wenig später an ihrer Wohnanschrift an. Sie hatte gerade ihren Wagen krumm und schief eingeparkt, an einem Kiosk noch ein paar Flaschen Bier besorgt und lief nun torkelnd den Beamten in die Arme.

Gegen 19.00 Uhr fiel einer Streife in Altenhagen ein Mofa-Fahrer auf, der recht unsicher auf der Friedensstraße unterwegs war. Auch bei ihm war der Grund schnell klar, denn der 39-Jährige war 2,3 Promille deutlich alkoholisiert.

Den Abschluss legte ein 24-jähriger Volkswagen-Fahrer hin, der um 23.30 Uhr auf der Eckeseyer Straße in eine Geschwindigkeitsmessung fuhr. Mit 120 bei erlaubten 50 km/h und 1,7 Promille reagierte er auf die Anhaltezeichen der Polizeibeamten so spät, dass er erst 20 Meter hinter der Kontrollstelle mit quietschenden Reifen stehen blieb.

Allen drei Fahrzeugführern wurden Blutproben entnommen, auf sie kommen empfindliche Strafen, Punkte in Flensburg und Fahrverbote zu.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: