Polizei Hagen

POL-HA: Polizei nimmt Räuber fest

Hagen (ots) - Polizeibeamte nahmen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen 26-jährigen Mann fest, der im dringenden Tatverdacht steht, an drei Überfällen beteiligt gewesen zu sein.

Gegen 02.30 Uhr gingen zwei 45 und 51 Jahre alte Männer durch den Volkspark. Ihnen näherten sich zwei Männer auf Fahrrädern, die stoppten und nach einer Zigarette fragten. Zu diesem Zeitpunkt hielt der 51-jährige Geschädigte gerade sein Mobiltelefon in der Hand und unvermittelt schlugen die jungen Männer auf ihn und seinen Begleiter ein. Dann entriss einer dem älteren Opfer das Handy, die Täter ließen ihre Fahrräder zurück und flüchteten zu Fuß. Die beiden Geschädigten nahmen die Verfolgung auf und unbeteiligte Zeugen riefen die Polizei. Zwischenzeitlich hatten die Überfallenen die Verfolgung abgebrochen und kamen zurück zu den Fahrrädern. Hier bemerkten die einen der beiden Täter und diesmal gelang es ihnen, den Mann zu Boden zu bringen und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Der 26-jährige Beschuldigte wurde festgenommen und zur Wache gebracht. Weitere Polizeibeamte kümmerten sich um die zurückgelassenen Räder und eine Überprüfung ergab, dass eins als gestohlen im Fahndungssystem einlag.

Als die Polizeibeamten mit dem Festgenommenen die Wache in der Innenstadt betraten, erstatteten gerade zwei weitere Personen eine Anzeige. Beide waren, unabhängig voneinander, kurz zuvor im Volmepark und an der Potthofstraße von mehren jungen Männern in gleicher Weise überfallen worden. Dabei wurden sie in einem Fall von vier, im anderen von zwei Tätern mit Fäusten attackiert und sie sollten ihre Telefone herausrücken. Sie konnten zwar im Besitz ihres Eigentums bleiben, wurden aber durch die Schläge leicht verletzt. In beiden Fällen konnten sie einen Angreifer übereinstimmend beschreiben. Diese Beschreibung passte haargenau auf den soeben Festgenommenen, der polizeilich bereits mehrfach in Erscheinung getreten ist.

Die Kripo hat nun den Fall übernommen, die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: