Polizei Hagen

POL-HA: Motorradfahrer abgedrängt

Hagen (ots) - Ein Motorradfahrer kam am Mittwochabend zu Fall, als er auf der Eduard-Müller-Straße von einem Autofahrer abgedrängt wurde.

Gegen 19.00 Uhr hielt ein 22-jähriger Kawasaki-Fahrer mit Fahrtrichtung Landgericht auf der Geradeausspur hinter zwei Pkw an der roten Ampel in Höhe der Fleyer Straße. Im Kreuzungsbereich teilen sich die Spuren auf, der erste Wagen wählte den linken und der zweite, ein silberner Toyota Avensis, den rechten Fahrstreifen. Als der Motorradfahrer beschleunigte und sich links einordnete, zog nach seinen Angaben der Toyota ebenfalls nach links und bei dem Notbremsmanöver kam er zu Fall. Während er sich leicht verletzte und sein Motorrad durch den Sturz beschädigt wurde, entfernte sich der Toyota weiter in Richtung Landgericht. Es kam nicht zur Berührung der Fahrzeuge.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wollte der 22-Jährige einen Arzt aufsuchen, der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 1000 Euro.

Der beteiligte Autofahrer oder weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der 986 2066 bei der Unfallsachbearbeitung zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: