Polizei Hagen

POL-HA: Handtaschenräuber scheitert an Gegenwehr seines Opfers

Hagen (ots) - Ein 18-jähriger Hagener hat am Dienstagabend in Hagen-Wehringhausen versucht, einer 63-jährigen Frau die Einkaufstasche zu entwenden. Gegen 20.30 Uhr hatte er sich gemeinsam mit einer noch unbekannten Begleiterin auf der Moltkestraße unbemerkt von hinten an die Frau herangeschlichen und wollte ihr dann die Tasche aus der Hand reißen. Die 63-Jährige setzte sich jedoch zur Wehr und hielt ihre Tasche vehement fest. Die Täter ließen schließlich von ihr ab und flüchteten ohne Beute in Richtung Buscheystraße davon. Was sie offensichtlich nicht gesehen hatten, waren zwei unbeteiligte Zeugen, die den Vorfall von der gegenüberliegenden Straßenseite beobachtet hatten. Bei der Anzeigenaufnahme durch die Polizei konnten sie den Namen des männlichen Täters benennen. Nachdem die Beamten ihn zunächst an seiner Wohnanschrift nicht angetroffen hatten, erschien der 18-jährige Tatverdächtige später auf einer Polizeiwache und gab an, dass er sich schriftlich zu den Vorwürfen äußern wolle. Die 63-jährige Frau klagte nach dem Vorfall über Schmerzen in Schulter und Arm und begab sich deshalb selbstständig zu einem Arzt. Weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter Tel.: 986 2066 bei der Hagener Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: