Polizei Hagen

POL-HA: Polizei sucht Unfallzeugen

Hagen (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf dem Märkischen Ring in Hagen ist eine Fußgängerin am Mittwochabend (10.07.2013) so schwer verletzt worden, dass sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Kurz vor 22.00 Uhr wollte die 35-Jährige den Märkischen Ring an einer Fußgängerampel an der Einmündung Elbersufer überqueren. Dabei kollidierte sie mit dem Renault Twingo einer 69-jährigen Hagenerin, die mit ihrem PKW auf dem Märkischen Ring aus Richtung Volmestraße in Richtung Emilienplatz unterwegs war. Bei dem Zusammenprall stieß die Fußgängerin mit dem Kopf gegen den PKW und stürzte anschließend auf die Straße. Sie konnte glücklicherweise gleich wieder aufstehen, trug aber Prellungen am gesamten Körper davon. Bei der Unfallaufnahme hatten die Polizeibeamten deutlichen Alkoholgeruch in ihrem Atem festgestellt und ein Alkoholtest hatte einen Wert von fast 1,4 Promille ergeben. Zum Unfallhergang behaupteten beide Damen, dass die Ampel jeweils für sie grünes bzw. gelbes Licht gezeigt habe. Um diese Aussagen verifizieren zu können, bittet die Hagener Polizei um Zeugenhinweise zu diesem Vorfall unter Tel.: 02331/986 2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ewald Weinberger
Telefon: 02331-98615-10/-11/-12
Fax: 02331-98615-19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: