Polizei Hagen

POL-HA: Polizei stoppt "rasende Roller"

Hagen (ots) - Nicht schlecht staunten Beamte der Polizeiwache Innenstadt als sie am Montagabend (08.07.2013) am Fahrbahnrand der Boeler Straße standen um Fahrzeugkontrollen durchzuführen. Zwei jugendliche Rollerfahrer, die eigentlich nur mit maximal 25 km/h unterwegs sein durften, kamen mit deutlich höherer Geschwindigkeit auf sie zugefahren. Nachdem die Beamten die "flotten" Zweiradfahrer gestoppt hatten, stellte sich schnell heraus, dass die beiden 15-bzw. 16-jährigen Schüler ihre Fahrzeuge umgebaut hatten. So waren sie in der Lage - wie in einem Fall ein anschließender Test auf einem Rollenprüfgerät ergab - mit fast 80 km/h durch die Stadt zu brausen. Nur hatten sie dafür keine entsprechende Fahrerlaubnis, ganz abgesehen davon dass durch die Veränderungen der Versicherungsschutz erloschen war. Weil einer der beiden Roller nicht unmittelbar geprüft werden konnte, ließ die Polizei das Fahrzeug sicherstellen. Eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz wird folgen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ewald Weinberger
Telefon: 02331-98615-10/-11/-12
Fax: 02331-98615-19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: