Polizei Hagen

POL-HA: Dreiste Unfallflucht in Hengstey

Hagen (ots) - Eine "besondere" Begegnung mit einer wirklich dreisten Autofahrerin hatte der Fahrer eines Hagener Linienbusses am Sonntagnachmittag in Hagen-Hengstey. Als er gegen 15.45 Uhr die Haltsstelle an der Seestraße anfahren wollte, kam ihm auf seiner Fahrspur ein schwarzer Kleinwagen entgegen. Aus ihm unerklärlichen Gründen benutzte die Fahrerin die falsche Fahrspur und kollidierte dabei mit seinem Bus. Nach dem Zusammenstoß versuchte er die Fahrzeugführerin aus seinem Seitenfenster heraus anzusprechen. Die jedoch setzte ein Stück zurück und manövrierte dann um den Bus herum. Anschließend verschwand sie, ohne sich um den verursachten Schaden in Höhe von etwa 500,- Euro zu kümmern. Der Busfahrer und ein unabhängiger Zeuge konnten sich das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs merken. Entsprechende Ermittlungen durch die Polizei sind eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ewald Weinberger
Telefon: 02331-98615-10/-11/-12
Fax: 02331-98615-19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: