Polizei Hagen

POL-HA: Verdächtiger Koffer war glücklicherweise harmlos

Hagen (ots) - Ein zurückgelassener Trolley in einem Linienbus brachte gestern die Polizei auf den Plan. Gegen 16.45 Uhr war ein Fahrgast an der Haltestelle Hammersteinstraße aus der Buslinie 542 ausgestiegen. Eine ältere Dame im Bus rief ihm nach, dass er seinen Trolley vergessen habe, woraufhin der Mann aber nicht umkehrte, sondern fluchtartig weggelaufen sei. Den Vorfall meldete die Dame dem Busfahrer, der sicherheitshalber die Polizei verständigte. Da äußerlich nicht erkennbar war, ob es sich um einen harmlosen Koffer oder möglicherweise einen gefährlichen Gegenstand handelte, wurde ein Sprengstoffentschärfer des Landeskriminalamtes angefordert. Der gab gegen 20.30 Uhr Entwarnung, nachdem er den Koffer geröntgt und die Bilder ausgewertet hatte. Es befanden sich lediglich Lebensmittel und Kinderschuhe in dem Trolley. Da der Besitzer noch nicht feststeht, wurde der Koffer zunächst als Fundsache sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Cornelia Leppler
Telefon: 02331-98615-10/-11/-12
Fax: 02331-98615-19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: