Polizei Hagen

POL-HA: Gesuchter Mann setzte sich gegen Festnahme zur Wehr

Hagen (ots) - Beamte der Hagener Kripo entdeckten während einer Streifefahrt am Dienstagnachmittag in der Hagener Innenstadt einen jungen Mann von dem bekannt war, dass er wegen diverser Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz per Haftbefehl gesucht wurde. Der 26-Jährige saß als Beifahrer im Fahrzeug eines Bekannten. Als der PKW kurz anhalten musste, stoppten die Beamten ebenfalls ihr Fahrzeug, um den gesuchten Mann festzunehmen. Der hatte das aber mitbekommen und flüchtete aus dem stehenden Fahrzeug. Vom Graf-von-Galen-Ring aus lief er in das Schwenke Zentrum, wo ihn die Fahnder schließlich einholten. Als sie versuchten, dem jungen Mann Handschellen anzulegen setzte er sich heftig zur Wehr. Selbst nachdem ein Passant den Beamten zu Hilfe eilte und der Flüchtige auf einer Treppe gestürzt war und mit dem Kopf aufgeschlagen war, rappelte er sich erneut hoch und flüchtete weiter. Erst nachdem man den 26-jährigen Hagener erneut zu Fall gebracht hatte und eine Streifenwagenbesatzung zur Unterstützung hinzugeeilt war, gelang es den renitenten Mann in das Polizeigewahrsam zu bringen. Von dort führte sein Weg in eine Justizvollzugsanstalt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ewald Weinberger
Telefon: 02331-98615-10/-11/-12
Fax: 02331-98615-19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: