Polizei Hagen

POL-HA: Nach Ladendiebstahl zahlreiche Beutestücke sichergestellt

Hagen (ots) - Wie eine Einkaufsliste für modebewusste Damen, so liest sich die Strafanzeige gegen zwei Hagener Ladendiebinnen vom Montagmittag. Ein Kaufhausdetektiv hatte die beiden Schülerinnen, 14 und 16 Jahre alt, in einem Bekleidungsgeschäft in der Innenstadt bemerkt. Er beobachtete, wie die beiden mehrere Bekleidungsstücke an sich nahmen und sich ins Tiefgeschoss des Geschäftes begaben. Als sie wenig später zurück kehrten und keine Waren mehr bei sich trugen, kam ihm dies merkwürdig vor und er sprach die Mädchen beim verlassend es Geschäftes an. Beide verhielten sich sofort sehr aggressiv und wollten ihren Weg fortsetzen. Während der Detektiv die 14-Jährige aufhalten konnte, gelang es ihrer Begleiterin durch die Innenstadt zu einer Bushaltestellt zu flüchten. Ein zweiter Detektiv konnte sie gerade noch vor dem Besteigen eines Linienbusses festhalten und trotz Kratzen und anderer Gegenwehr schließlich zum Ausgangspunkt zurück bringen. Im Büro der Detektive stellte sich dann auch heraus, warum sich die beiden jungen Damen so aggressiv verhalten hatten. Aus ihrer Kleidung und ihren Taschen förderten sie mehr als 40 unterschiedlichste Waren zutage von Kosmetika über Halstücher, BH's sogar schon bis zu neuen Winterschuhen. Für all diese Artikel aus mehreren Geschäften in der Hagener Innenstadt konnten die beiden Schülerinnen keine Kaufbelege vorweisen. Die Polizei stellte das vermeintliche Diebesgut sicher und benachrichtigte die Erziehungsberechtigten der Mädchen, die sie schließlich von der Polizeiwache Innenstadt abholten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ewald Weinberger
Telefon: 02331-98615-10/-11/-12
Fax: 02331-98615-19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: