Polizei Hagen

POL-HA: Zeitungsbote findet gestohlenes Portemonnaie

Hagen (ots) - Ein Zeitungsbote fand am frühen Donnerstagmorgen auf seiner Runde in Hohenlimburg eine Papiertüte mit einem Portemonnaie und gab die Gegenstände wenig später der Polizei in Verwahrung.

Gegen 04.00 Uhr stieß der 64-Jährige in der Bushaltestelle an der Königsberger Straße in Höhe der Rundturnhalle auf die Papiertüte und als er hineinschaute, bemerkte er, dass sich ein Portemonnaie darin befand. Schnell stellten dann Polizeibeamte fest, dass es im Zusammenhang mit der Fundsache bereits eine Strafanzeige gab. Die Besitzerin der Börse befand sich am Dienstagmorgen gegen 10.50 Uhr in einem Discounter an der Esserstraße. An der Kasse konnte sie ihr Portemonnaie nicht finden und dachte zunächst, dass sie es zu Hause vergessen hatte. Als sie es dort nicht fand, ließ sie zunächst die darin befindliche EC-Karte sperren und erstattete dann eine Anzeige.

Das Portemonnaie mitsamt der persönlichen Papiere und der EC-Karte wird die Geschädigte in den nächsten Tagen von der Polizei zurückbekommen, lediglich das Bargeld fehlt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: