Polizei Hagen

POL-HA: Verkehrsunfallflucht und illegaler Aufenthalt

Hagen (ots) - Ort: 58099 Hagen, Hohenlimburger Str. 82

Am Freitag, den 21.06.2013, gegen 20.20 Uhr, befuhr ein 65jähriger mit seinem Pkw BMW die Hohenlimburger Str. in Richtung Hagen hinter dem Pkw Opel eines 56jährigen. Nach dem Passieren des Ortsausgangsschildes hielt der 56jährige weiterhin eine Geschwindigkeit von ca. 40-45 km/h ein. Darauhin überholte der BMW den langsam fahrenden Pkw Opel. Anschließend beschleunigte der 56jährige seinen Pkw stark und fuhr dem 65jährigen hinterher. Ca. 100 m vor der Einmündung Hammacherstr. überholte er den BMW rechts auf dem dortigen Standstreifen. Dabei kam es zu einer Berührung der Fahrzeuge. Darauhin überholte der 65jährige BMW-Fahrer seinerseits wieder den Opel und hielt auf dem Seitenstreifen an, ebenso der 56jährige. Es kam zu einer Diskussion über den vorangegangenen Vorfall. Nachdem man unterschiedlicher Meinung war äußerte der BMW-Fahrer, die Polizei zu rufen. Dies lehnte der Unfallverursacher vehement ab. Er setzte sich mit den Worten: "OK, dann haue ich jetzt ab" in seinen Opel und entfernte sich vom Unfallort. Im Rahmen der Fahndung konne der Pkw in der Nähe des Unfallortes festgestellt und angehalten werden. Bei der Überprüfung der beiden weiteren Insassen konnten diese sich nicht ausweisen. Die angegebenen Personalien waren nicht existent. Weitere Ermittlungen ergaben den Verdacht des illegalen Aufenthaltes einer 42jährigen weiblichen Person. Sie wurde vorläufig festgenommen und erhielt durch das Ausländeramt eine Ausreiseverfügung bis zum 30.06.2013. Der Sachschaden an den Pkw beträgt ca. 2000 EUR

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen

Telefon: 02331 986-0

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: