Polizei Hagen

POL-HA: Wilde Ausfahrt mit gestohlenen Motorrad endete im Polizeigewahrsam

Hagen (ots) - Jede Menge Ärger handelte sich am Samstagnachmittag ein junger Mann aus Hagen ein, als er zunächst einem Zeugen und später der Polizei mit einem Motorrad ohne Kennzeichen auffiel.

Gegen 13.10 Uhr befuhr der 29-Jährige mit einer 1300er Suzuki den Graf-von-Galen-Ring in Richtung Haspe und überholte im weiteren Verlauf der Strecke bis nach Haspe mehrere Fahrzeuge auf der Gegenfahrbahn, augenscheinlich mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Der Zeuge konnte Fahrer und Zweirad gut beschreiben und ihm fiel auf, dass an der schweren Maschine kein Kennzeichen angebracht war.

Nachdem eine halbe Stunde später eine Streife das Motorrad im Bereich Haldener Straße kurzfristig aus der Distanz sehen konnten, bemerkten schließlich Polizisten den Gesuchten, gegenüber der Rissestraße am Fahrbahnrand und stellten ihren Wagen schräg davor. Noch bevor die Beamten aussteigen konnten, schob der 29-Jährige die Maschine ein Stück zurück und schlug den Lenker nach rechts ein, um an dem Wagen vorbeizufahren. In diesem Augenblick hatte die Beamtin auf dem Beifahrersitz bereits die Tür geöffnet. Dennoch gab der Motorradfahrer Gas, kam aber nicht an dem Streifenwagen vorbei, sondern stieß gegen die Tür und fiel mit der Maschine um.

Bevor er sich aufrappeln konnte, klickten bereits die Handfesseln. Bei der Durchsuchung des bereits mehrfach durch Eigentumsdelikte in Erscheinung getretenen Mannes stellten die Beamten ein Tütchen mit Betäubungsmitteln sicher. Er gab an, am Vortag Drogen konsumiert zu haben, sodass nun eine Blutprobe fällig wurde. Eine Fahrerlaubnis hatte der 29-Jährige nicht mehr, die wurde ihm vor längerer Zeit entzogen und ein Termin wegen erneuten Fahrens ohne Führerschein war bereits anberaumt.

Die Behauptung, das Motorrad im Osten der Republik käuflich erworben zu haben, hielt nicht lange bestand, anhand der Fahrgestellnummer konnte der Halter ermittelt werden und der erstattete gerade in Unna eine Diebstahlsanzeige, weil ihm die Suzuki in der zurückliegenden Nacht aus der Garage entwendet worden war.

Nach seinen Vernehmungen und einer Nacht im Polizeigewahrsam wurde der junge Mann am Sonntagmittag entlassen, die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: