Polizei Hagen

POL-HA: Kind am Zebrastreifen leicht verletzt - Fahrer und Zeugen gesucht

Hagen (ots) - Bereits am Freitagmittag (07.06.13) ereignete sich in Haspe ein Verkehrsunfall, bei dem ein kleiner Junge leicht verletzt wurde.

Gegen 12.10 Uhr wollte ein siebenjähriger Junge in Höhe Im Lonscheid an einem Zebrastreifen die Voerder Straße überqueren. Wie er es im Kindergarten schon gelernt hatte, hielt er nach Autos Ausschau und trat schließlich mit ausgestrecktem Arm auf die Fahrbahn. Dabei wurde er von einem schwarzen Pkw erfasst und er stürzte zu Boden. Die Beifahrerin stieg sofort aus und brachte ihn auf die andere Straßenseite, dann kamen der Fahrer des schwarzen Autos und die Fahrerin eines nachfolgenden Wagens hinzu. Alle drei gemeinsam brachten den Siebenjährigen zur nahe gelegenen Wohnung und übergaben ihn in die Obhut der Mutter.

Nachdem sich der Fahrer entschuldigt hatte, entfernte er sich mit den beiden Zeuginnen, ihre Personalien hinterließen sie dabei nicht. Die Mutter benachrichtigte zunächst ihren Mann und später die Polizei. Nach der Aufnahme des Vorfalls wollte sie die Beule und Schürfwunden ihres Sohnes medizinisch versorgen lassen.

Die Sachbearbeitung der Polizei sucht nun auf diesem Weg den Fahrer und die beiden Zeuginnen, die den Jungen nach Hause gebracht hatten. Sie werden gebeten, sich unter der 986 2066 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: