Polizei Hagen

POL-HA: Betrug durch "Wechseltrick" in Dahl vereitelt

Hagen (ots) - Einer aufmerksamen Mitarbeiterin ist es zu verdanken, dass am Freitag (07.06.2013) gegen 14.35 Uhr zwei Betrüger ohne ihre Beute ein Geschäft in Dahl verlassen mussten. Nachdem eine Frau und ein Mann zwischen 45 und 50 Jahren zunächst Interesse an dem Kauf einer Stange Zigaretten vorgegeben und mit einem 500 Euro Schein bezahlt hatten, entschieden sie sich kurzfristig den Kauf rückgängig zu machen. Hierbei versuchten sie die volle Höhe des bereits erhalten Wechselgeldes zu verschleiern und die Angestellte durch diesen "Wechseltrick" um Ihr Bargeld zu bringen. Nur durch die Aufmerksamkeit der Mitarbeiterin viel dieser Betrug sofort auf. Durch die Anwesenheit weiterer Kunden sah sich das betrügerische Pärchen gezwungen, die gesamte Geldsumme wieder auszuhändigen und sich vor dem Eintreffen der Polizei zu entfernen. Die beiden Tatverdächtigen wurden wie folgt beschrieben: Der Mann ist ca. 170cm groß, korpulent, hat braune kurze gelockte Haare, Kinnbart, bekleidet mit einer grauen Hose und einem rot blau quergestreiftem Poloshirt Die Frau ist ca. 165 groß, korpulent, trug im Nacken zusammengebunden schwarze Haare, bekleidet mit einem ockerfarbener Rock und einer Bluse in der gleichen Farbe. Beide Personen hinterließen einen ungepflegten Eindruck. Sollten Zeugen weitere Angaben zu den gesuchten Personen oder einem genutzten Fahrzeug machen können, so bittet die Polizei um Hinweise unter der Rufnummer 02331/986-2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen

Telefon: 02331 986-0

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: