Polizei Hagen

POL-HA: Es gibt Tage, ...

Hagen (ots) - So oder ähnlich muss ein Autoknacker wohl am Montagabend gedacht haben. Als er in der Friedensstraße einen parkend abgestellten PKW aufbrach, löste er dabei eine akustische Alarmanlage aus. Trotzdem nahm er noch das mobile Navigationsgerät aus dem PKW und wollte sich danach vom Tatort entfernen. Erst jetzt erkannte er, dass eine Polizeistreife in unmittelbarer Nähe eine Verkehrskontrolle durchführte und die Beamten offensichtlich schon auf das Geräusch der Alarmanlage aufmerksam geworden waren. Als diese nun auch noch sahen, wie der Täter zügig vom davonlief, nahmen sie die Verfolgung auf und konnten den 31-Jährigen wenig später in einem Hinterhof aufspüren und festnehmen. Das Navigationsgerät hatte er in seinem Rucksack verstaut. Der Täter durfte zunächst eine Nacht im Polizeigewahrsam verbringen und wird am Dienstag im Lauf des Tages einem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ewald Weinberger
Telefon: 02331-98615-10/-11/-12
Fax: 02331-98615-19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: