Polizei Hagen

POL-HA: Wechseltrick

Hagen (ots) - Polizeibeamte nahmen am Dienstagnachmittag in Haspe eine Anzeige auf, weil Betrügerinnen mit einem Trick eine Mitarbeiterin eines Kiosks um 100 Euro geprellt hatte.

Gegen 14.00 Uhr betraten zwei Frauen das kleine Lädchen am Jungfernbruch. Sie suchten zunächst Ware im Gesamtwert von knapp über 10 Euro zusammen und bezahlten dann mit einem 200-Euroschein. Danach verhielten sie sich aufgeregt und lamentierten, dass sie soviel Geld gar nicht hätten ausgeben dürfen und machten den Kauf rückgängig. Währendessen kaufte eine der beiden Kundinnen zwei Päckchen Kaugummi, sodass insgesamt eine unübersichtliche Situation entstand. Schließlich erhielten die Frauen ihren 200-Euroschein zurück, gaben das Wechselgeld wieder heraus und hatten es plötzlich eilig, zu verschwinden. Dadurch stutzig geworden, machte die Geschädigte einen Kassensturz und musste feststellen, dass der beim ersten Bezahlen ausgegebene 100er aus der Kasse von den Kundinnen einbehalten wurde.

Die beiden Trickbetrügerinnen sind zwischen 30 und 40 Jahre alt, waren bunt gekleidet, eine hatte die langen schwarzen Haare zum Zopf geflochten, die andere hatte kurze schwarze Haare.

Hinweise im Zusammenhang mit dem Wechseltrick bitte an die 986 2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: