Polizei Hagen

POL-HA: Randaliererin bei der Caritas

Hagen (ots) - Bei einem Zwischenfall in den Räumlichkeiten der Caritas in der Bergstraße wurden am Donnerstagmittag mehrere Mitarbeiter des Hauses leicht verletzt.

Gegen 11.40 Uhr betrat eine 40-jährige unter Betreuung stehende Frau das Gebäude. Sie eilte zielstrebig zu einem Gemeinschaftsbüro und stieß die Tür auf. Dabei traf sie auf einen Mitarbeiter und forderte aggressiv und emotional aufgebracht Geldleistungen. Als ihr der 42-Jährige erklärte, dass sie bereits die ihr zustehenden Leistungen erhalten habe, zog sie ein mitgeführtes Küchenmesser und fügte dem Mann damit eine oberflächliche Verletzung am Bauch zu. Im weiteren Verlauf des Vorfalls versuchte die 40-Jährige mit einem ebenfalls mitgeführtem Hammer nach einer Angestellten zu schlagen und verletzte die 32-Jährige leicht am Handgelenk. Schließlich gelang es insgesamt vier Mitarbeitern, die Frau zu überwältigen und bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festzuhalten. Dabei trugen zwei 31 und 45 Jahre alte Männer durch Bisse leichte Verletzungen davon.

Die in ihren finanziellen und gesundheitlichen Angelegenheiten unter Betreuung der Caritas stehende Frau wurde mit einem Rettungswagen in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses gebracht.

Ein zweiter Rettungswagen brachte den durch den Messerstich leicht verletzten Mitarbeiter vorsorglich zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus, seine beteiligten Kollegen wollten ihre Verletzungen eigenständig versorgen lassen.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: