Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Verkehrsunfall mit Verletzten führt zu Beeinträchtigungen im Berufsverkehr - ein PKW bleibt auf der Seite liegen

Mönchengladbach (ots) - Heute gegen 16.15 h ereignete sich an der Kreuzung Hindenburgstraße / Breitenbachstraße ein Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen und ca. 10.000,- Euro Sachschaden.

Eine 34-jährige Mönchengladbacherin fuhr mit ihrem Nissan in Richtung Neusser Straße. Im Fahrzeug befand sich außerdem der 8-jährige Sohn. Zur gleichen Zeit befuhr eine 20-jährige Mönchengladbacherin mit ihrem Peugeot in Richtung Bellstieg.

Im Kreuzungsbereich stießen die Fahrzeuge zusammen, wobei der Nissan auf die Seite geschleudert wurde und so liegen blieb. Nach Angaben eines Zeugen war der Peugeot bei Grünlicht gefahren. Alle drei Personen wurde bei dem Unfall verletzt, die Nissan-Fahrerin und ihr Sohn wurden in ein Krankenhaus verbracht.

Durch die notwendigen Absperrmaßnahmen wurde der Berufsverkehr erheblich behindert, betroffen war auch der öffentliche Personennahverkehr. Der Nissan wurde abgeschleppt.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Leitstelle

Telefon: 02161/29 29 30
Fax: 02161/29 29 39
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: