Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Schleestraße - Verletzter Radfahrer nach Unfallflucht gesucht

Mönchengladbach (ots) - Eine Zeugin wurde am Sonntagmorgen gegen 03:30 Uhr durch einen lauten Knall auf einen Unfall auf der Schleestraße in Höhe Haus Nr. 23 aufmerksam.

Als sie nachsah, bemerkte sie einen Radfahrer, der dort offensichtlich gegen einen parkenden Pkw gefahren war und dabei einen Außenspiegel beschädigt hatte.

Der Mann lag neben seinem roten Rennrad auf der Straße und war im Gesicht blutverschmiert, da er starkes Nasenbluten hatte.

Die Zeugin sprach den Mann, der sich offensichtlich vom Ort entfernen wollte, an. Gleichzeitig gab sie einem zufällig vorbei fahrenden Taxifahrer ein Zeichen, dass dieser den Notruf betätigen solle. Der Taxifahrer sagte zu, fuhr dann aber weiter.

Die Zeugin begleitete den unbekannten Radfahrer, der angab, auf der Schleestraße zu Besuch zu sein und in Berlin zu wohnen, noch ein Stück, bis er im Bereich der Schleestraße 65 verschwand.

Die Polizei sucht nun diesen unbekannten Radfahrer, der etwa 190 cm groß ist auf und 40 Jahre schätzt wird. Er sprach akzentfreies Deutsch, war dunkel gekleidet und trug eine Mütze.

Zudem wird der Taxifahrer, dem die Zeugin einen Notfall signalisierte, gebeten, sich mit der Unfallbearbeitung der Polizei in Verbindung zu setzen.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 02161-290.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 2029
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: