Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei Mönchengladbach und Einladung zur Pressekonferenz

Mönchengladbach (ots) - Die richterliche Vorführung der drei Beschuldigten hat stattgefunden.

Für den 28jährigen Unfallfahrer wurde die Untersuchungshaft wegen Mordes angeordnet. Die beiden 22 und 25 Jahre alten Beschuldigten wurden wieder entlassen, wobei Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung gegen sie weiter geführt werden.

Um 11:00 Uhr findet am morgigen Dienstag, 20.06.2017, wegen dieses Falls im Polizeipräsidium Mönchengladbach, 41065 Mönchengladbach, Theodor-Heuss-Straße 149 im Erdgeschoss des Hochhauses eine Pressekonferenz statt, zu der die Radaktionen herzlich eingeladen sind.(jl)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 2029
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: