Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Fortschreibung 8 "EK Albatros": Zwischenbilanz und weitere Fahndung

POL-MG: Fortschreibung 8 "EK Albatros": Zwischenbilanz und weitere Fahndung
Uhren(5)

Mönchengladbach (ots) - Wie bereits mehrfach berichtet, fahndet die EK Albatros derzeit mittels Übersichtsaufnahmen nach Eigentümern von Beutestücken, die aus Wohnungseinbruchsdiebstählen stammen. Zu Fahndungsbeginn waren rund 1.800 sichergestellte und noch nicht zugeordnete Gegenstände erfasst und ausgestellt worden.

Seit dem Beginn der Veröffentlichung der Übersichtsbilder konnte die EK Albatros mit Hilfe der eingegangenen Meldungen schon rund 180 Beutestücke zuordnen. Damit bekamen die Einbruchsopfer nicht nur ihr Eigentum zurück, sondern es konnten auch Tatorte über dieses Beweismittel der festgenommenen Einbrecherbande zugeordnet werden. Die "EK Albatros" sucht weiterhin nach Eigentümern, auch heute werden hiermit wieder drei Übersichtsaufnahmen veröffentlicht.

Geschädigte, die ihr Eigentum wiedererkennen, melden sich bitte per Email unter EKAlbatros.Moenchengladbach@polizei.nrw.de oder telefonisch zu Bürodienstzeiten unter der Rufnummer 02161-292546.

Die Polizei bittet ausdrücklich darum, sich auch dann zu melden, wenn Eigentum wiedererkannt wird, das keinen hohen materiellen oder ideellen Wert hat, da hierüber die Beweismittel und somit die Tätergruppierung der Tat zugeordnet werden können.(cw)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: (21 61) 292020
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: