Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Zwei weitere Tatverdächtige nach Raubserie in Untersuchungshaft

Mönchengladbach (ots) - Mit Meldung vom 19.01.2017 wurde berichtet, dass es nach einer Serie von bewaffneten Raubüberfällen auf Tankstellen und Getränkemärkte im Raum Mönchengladbach und Neuss zu zwei Festnahmen kam. Die festgenommenen 18 und 19 Jahre alten Tatverdächtigen befinden sich zurzeit in Untersuchungshaft.

Die weitergehenden Ermittlungen führten nun zu drei weiteren 19jährigen Tatverdächtigen, zwei Mönchengladbacher und einem Heinsberger.

Demnach ging die Gruppe bandenmäßig bei ihren Taten vor, plante und führte sie gemeinsam aus.

Während die beiden Mönchengladbacher Tatverdächtigen sich wegen ihrer Art der Tatbeteiligung seit dem 02. bzw. 08.Februar 2017 in Untersuchungshaft befinden, blieb der Heinsberger von einer Haft verschont, da er lediglich als Fahrer der Fluchtfahrzeuge agierte. Er wird sich jedoch mit den anderen Tatverdächtigen später vor Gericht verantworten müssen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 2029
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: