Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Fußgängerin bei Unfall verletzt - Fahrerin flüchtet

Mönchengladbach (ots) - Am Mittwoch kam es um 17:50 Uhr an der Kreuzung Dorfbroicher Straße / Hauptstraße in Rheydt zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Fußgängerin leicht verletzt wurde. Die Fahrerin des Pkw fuhr weiter, ohne sich um den Vorfall zu kümmern.

Die 17jährige Mönchengladbacherin war zu Fuß auf dem Gehweg der Hauptstraße unterwegs. Die einmündende Dorfbroicher Straße wollte sie über den dortigen Fußgängerüberweg überqueren.

Ein silberfarbener Pkw, der auf dem Linksabbiegerstreifen der Dorfbroicher Straße stand, fuhr in diesem Moment los. Die 17Jährige sprang zwar zur Seite, dennoch kam es zu einer Berührung zwischen ihr und dem Auto.

Die 17Jährige gab an, dass die bislang unbekannte Fahrerin und der Beifahrer ihr lediglich mit der Hand den "Scheibenwischer" gezeigt hätten. Dann sei die Frau nach links in Richtung Limitenstraße abgebogen und weggefahren.

Die 17Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Die Fahrerin wurde als etwa 25jährige Frau mit braunem Zopf beschrieben. Bei dem Beifahrer soll es sich um einen ca. 30jährigen Mann mit braunen Haaren gehandelt haben, der einen gelben Schal trug.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise, die zur Identifizierung der Flüchtigen führen könnten, werden unter der Rufnummer 02161-290 entgegen genommen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: (21 61) 292020
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: