Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Nach Zusammenstoß mit stark sehbehinderter Frau geflüchtet - Zeugensuche

Mönchengladbach (ots) - Eine 58jährige, stark sehbehinderte Odenkirchenerin wurde am vergangenen Dienstag kurz vor 09:00 Uhr auf der Borrengasse bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt.

Die Frau war zur Unfallzeit zu Fuß unterwegs, als ihr auf der Borrengasse in Höhe der Einmündung zur Kirche ein weißer Kleintransporter entgegenkam.

Fußgängerin und Fahrzeug hielten daraufhin an. Als die Fußgängerin dann wieder losging und dabei auch ihren Sehbehindertenstock einsetzte, fuhr auch der weiße Lieferwagen wieder an. Hierbei kam es zum Zusammenstoß zwischen der Fußgängerin und dem Lieferwagen. Die Frau fiel dabei zunächst gegen den Lieferwagen und anschließend auf die Straße.

Der Fahrer des Lieferwagens setzte dann allerdings seine Fahrt fort, ohne sich um die durch den Zusammenstoß und den Sturz leicht verletzte Frau zu kümmern.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls sowie Hinweisgeber zu Fahrzeug und Fahrer unter Telefon 02161-290.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 2029
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: