Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Einbrecher scheitert an abgeschlossener Wohnungstür

POL-MG: Einbrecher scheitert an abgeschlossener Wohnungstür
Schieben Sie ihm einen Riegel vor - sichern Sie ihre Häuser und Wohnungen gegen Einbrecher!

Mönchengladbach (ots) - Bei seinem Versuch, eine Wohnungstüre aufzuhebeln, scheiterte ein unbekannter Einbrecher am vergangenen Wochenende auf der Kurfürstenstraße. Der Tatzeitraum liegt hier zwischen Samstagnachmittag und Sonntagabend.

Auch der offensichtliche Versuch des Einbrechers, die Türe mit Hilfe von "Bodychecks" aufzurammen bzw. aufzutreten, scheiterte, da die Bewohner sie beim Verlassen abgeschlossen hatten, wodurch sie für den Einbrecher ein deutlich größeres Hindernis darstellte.

Schließlich gab der Einbrecher auf. Die Türe hatte Stand gehalten, lediglich das Türblatt war beschädigt. Aber was ist schon eine beschädigte Türe im Vergleich zu dem materiellen, aber vor allem seelischen Schaden, den man durch einen vollendeten Einbruch nehmen kann.

Sollten Sie jetzt daran interessiert sein, ihre Wohnung oder ihr Haus einbruchsicherer zu machen, dann können sie sich im Internet unter www.propk.de informieren, Kontakt zu einem unserer technischen Berater des Kommissariats Prävention unter Telefon 02161-290 aufnehmen, oder einfach an einer unserer Informationsveranstaltungen zum Thema Einbruchschutz teilnehmen. Anstehende Termine können unseren Pressemeldungen oder der Tagespresse entnommen werden.

Sachdienliche Hinweise zu dem versuchten Einbruch bitte an die Polizei unter Telefon 02161-290.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 2029
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: