Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Radfahrer touchiert aus dem Haus tretende Fußgängerin und gibt falsche Personalien an

Mönchengladbach (ots) - Eine 20jährige Frau wurde gestern gegen 15:00 Uhr beim Verlassen des Hauses Zur Burgmühle 32 auf dem Gehweg von einem Radfahrer angefahren. Sie stürzte und verletzte sich. Später wurde sie in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

Der Radfahrer wurde gebeten, bis zum Eintreffen der bereits alarmierten Polizei zu warten. Er gab aber an, dass er seine kleine Tochter dringend vom Bahnhof abholen müsse, nannte seinen Namen und eine Adresse auf der Pastorsgasse und fuhr in Richtung Wehrstraße davon.

Bei der späteren Überprüfung seiner Angaben kam heraus, dass weder Name noch Anschrift auf der Pastorsgasse existent sind.

Der Radfahrer wird auf 35-40 Jahre geschätzt. Er hat kurze rötliche Haare, einen Dreitagebart und ein mitteleuropäisches Erscheinungsbild. Unterwegs war er mit einem Herrenrad mit Kindersitz auf dem Gepäckträger.

Sachdienliche Hinweise zu dem gesuchten Radfahrer bitte an die Polizei unter Telefon 02161-290.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 2029
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: