Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Verkehrsdienst zieht Sattelzug mit defekten Bremsen aus dem Verkehr

POL-MG: Verkehrsdienst zieht Sattelzug mit defekten Bremsen aus dem Verkehr
Die Bremsscheibe ohne Sattel

Mönchengladbach (ots) - Am Donnerstagnachmittag gegen 16:20 Uhr überprüften Beamte des Verkehrsdienstes auf der Breite Straße in Rheydt einen Sattelzug mit tschechischer Zulassung.

Sie stellten fest, dass am dreiachsigen Auflieger des 40-Tonners die Bremsen der hinteren zwei Achsen nicht funktionstüchtig waren.

An einer Achse waren die Druckleitungen abgebaut und abgeklemmt. An einer anderen Achse war linksseitig der Bremszylinder entfernt worden. Rechtsseitig an der Bremse war kein Bremssattel vorhanden. Die Bremsscheiben waren ebenfalls entfernt worden. Die Bremszylinder waren nicht angeschlossen.

Auf Grund dieser Mängel stellte das Fahrzeug eine erhebliche Gefahr dar.

Daher wurde der Sattelzug zu einem Sicherstellungsgelände geschleppt. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt bis zur Behebung der Mängel.

Um dies zu gewährleisten, stellten sie die Kennzeichen und Zulassungspapiere sicher.

Die Polizei wird überprüfen, ob die Reparatur durchgeführt wurde, um zu verhindern, dass diese gefährliche Fahrzeugkombination am nochmals Straßenverkehr teilnimmt.

Der 28jährige Fahrer aus Bosnien musste für die zu erwartende Geldbuße eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 20 29
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: